Funktionsweise Living Pool

Die Trennung in zwei Wasserkreisläufe ermöglicht einen ökonomischen und energiesparenden Einsatz der Pumpen. Der erste Kreislauf sorgt für die Reinigung der Wasseroberfläche und die Entfernung von schwimmenden Partikeln aus dem Wasser. Die Pumpe ist nur während des Tages in Betrieb. Der zweite Kreislauf sorgt für den Abbau der organischen Verunreinigungen und die Eliminierung des Phosphors aus dem Wasser. Die Pumpe läuft kontinuierlich während der Badesaison. Bei beiden Kreisläufen können Wasser-Features wie Quellstein oder Wasserschütte integriert werden.

Viele träumen vom Badespaß im eigenen Garten, scheuen jedoch vor dem Einsatz von Chemikalien zurück – erst recht, wenn auch Kinder die Schwimmgelegenheit nutzen sollen. Chlor kann nicht nur die Natur, sondern auch die Gesundheit des Menschen beeinträchtigen. Mit einem Living Pool wird das Baden wieder zu einem sinnlichen Erlebnis.

Das unkomplizierte System hat viele Vorteile : so muss das Wasser über den Winter nicht aus dem Becken entfernt werden, die Technik nicht ausgebaut und das Leitungssystem nicht entleert werden. Einzig das Filtermaterial des PhosTec-Upstream muss alle paar Jahre gewechselt werden. Das ist ein Komfort, den Living Pool-Besitzer zu schätzen wissen werden.

Funktionsweise Swimming Pond

Durch die naturnahe Gestaltung wird das biologische Selbstreinigungsvermögen des Teiches voll wirksam: Verunreinigungen werden von den Pflanzen als Nährstoffe absorbiert und schädliche Bakterien von natürlichen Gewässerorganismen vernichtet. Dank des biologischen Selbstreinigungsvermögens sind keine Chemikalien notwendig. Unterstützende Technik wird nur eingesetzt, um die natürlichen Vorgänge zu beschleunigen.

Bei der Planung von Swimming Pond mit wenig Technik gehen wir grundsätzlich davon aus, dass das Verhältnis von Schwimm- zu Regenerationsbereich 1:1 ist und die Tiefe im Schwimmbereich mindestens zwei Meter beträgt. Das ist die Basis für einen funktionierenden Teich. Wird mehr Technik eingesetzt, können der Regenerationsbereich kleiner und die Tiefe geringer werden.

Die Natürliche Filteranlage des Swimming Ponds

Mit der richtigen Dimensionierung und Ausgestaltung des Regenerationsbereiches und der Auswahl der geeigneten Unterwasserpflanzen funktioniert ein Schwimmteich bereits. Zusätzlich wird der Teich mit tierischem Plankton wie Wasserflöhen, Rädertierchen und Pantoffeltierchen „geimpft“. Diese winzigen Organismen spielen eine wichtige Rolle im permanenten Reinigungsprozess. Es bedarf nur ein klein wenig Geduld, bis der Teich von selbst sein natürliches Gleichgewicht findet. Ab 30 bis 40 m² Wasseroberfläche funktioniert ein Biotop Swimming Pond einwandfrei. Nach oben sind fast keine Grenzen gesetzt.

Umbau & Sanierung: aus Alt mach Neu

Mit dem Biotop Converter System können herkömmliche Swimmingpools zu einem Swimming Pond mit biologischem Betrieb umgerüstet werden. Auch Schwimmteiche, die noch nicht mit Technik ausgestattet sind bzw. bei denen die Wasserqualität nicht zufriedenstellend ist, können nachgerüstet werden.

Mit dem Converter-Schacht kommen erprobte und ausgereifte Komponenten zum
Einsatz : der Biofilter PhosTec-Upstream und der Bogensiebskimmer.

Wir verwenden aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich mit dem Verfahren einverstanden.